Rollenspieler

Alter und mehr

Das Durchschnittsalter von Rollenspielern liegt bei 20 Jahren. Man sollte allerdings hinzufügen, dass hier vom Einstiegsalter von etwa 10 Jahren bis hin zu einem Alter von fast 50 Jahren alle Altersgruppen vertreten sind.

Die Hauptgruppe der Rollenspieler besteht aus Schülern und Studenten. Dies zeigt sich bei den Untersuchungen von Peter Kathe. Von den Befragten waren: 34 % Schüler (davon 84 % Gymnasiasten), 33 % Studenten (davon 53 % naturwissenschaftlich/technisch), 26 % Berufstätige und 7 % Auszubildende, die angaben Rollenspieler zu sein.

Auffallend gering ist der immer noch kleine Anteil von weiblichen Rollenspielern. Nur 14,4 % der Spieler ist weiblich. Der Anteil der weiblichen Rollenspieler steigt jedoch langsam aber stetig an.

Rollenspielzene

Die Größe der Rollenspielszene in Deutschland ist schwer bestimmbar. Trotz zahlreicher Rollenspielervereine, Tausenden von Internetseiten und einiger Rollenspieler-Zeitschriften, existieren nur wenige, ziemlich ungenaue und veraltete Rollenspieler-Statistiken. Schätzungen variieren zwischen 600 000 und 1 Million Spielern in Deutschland, Tendenz steigend.

Prominente Spieler

Seit 1996 existiert die Fédération Française de Jeu de Rôle (FFJDR), zu der sich zahlreiche französische Rollenspielclubs und Vereinigungen zusammen geschlossen haben. Auf ihrer Website findet man zahlreiche Informationen von, über und für Rollenspieler. Interessant ist vor allen eine Rubrik

Wer auch spielt

Dort finden sich Namen wie der des ehem. französischen Premierministers Lionel Jospin, der mit seinen beiden Kindern Dungeons & Dragons spielt, von Schauspielern und Regisseuren wie George Lucas, Steven Spielberg, Quentin Tarantino und Robin Williams, Schriftstellern, Musikern und anderen Prominenten (u.a. Bill Gates).